Das Team

Der Chef
Uwe Schimanski, Jahrgang 1961, in der Automobilbranche tätig, unterstützt das kreative Talent seiner Frau Fiorenza Finco seit sie sich kennen. Mit dem Label fiorenza o niente ("fiorenza oder nichts") hat Uwe Schimanski es der Designerin ermöglicht ihre Träume zu verwirklichen und dennoch genug Zeit für die gemeinsamen Kinder zu haben.

Die Designerin
Fiorenza Finco, Jahrgang 1969, absolvierte nach einer Lehre zur Damenschneiderin die staatliche Modeschule in Stuttgart mit Abschluss als staatlich geprüfte Schnitt- und Entwurfsdirektrice. Nach ersten Erfolgen bei einem Kindermodelabel startete sie als Jungunternehmerin mit einem Shopping Guide in Stuttgart. Heute ist Fiorenza Finco Mutter von zwei Kindern, begeisterte "Taschionista" und beweist seit Mai 2007, daß man Kinder und beruflichen Erfolg durchaus in "eine Tasche stecken" kann.


Die schärfsten Kritiker...

...sind die beiden Kinder Olivia und Theo. Sie ermuntern, loben, kritisieren, machen mit, bremsen - wenn nötig - und halten ihre Eltern davon ab die Köpfe zwischen die Wolken (oder in den Sand) zu stecken. Zwei Wirbelwinde, die das Familienleben spannend machen und den Eltern die Unbekümmertheit und Neugierde erhalten.